Foodphotography

I shoot food and all things food related. In general my pictures are warm, bright, colorful, full of life and flourishing. I love to incorporate lots of bright light, colors and fresh ingredients. We are mutually connected with our food on so many levels and a good food picture has to reflect that. My goal is that everyone looking at a picture can instantly relate to it, get a warm, fuzzy feeling and a desire to eat it straight away.

I am a photographer since ever and startet shooting food a couple of years ago. I reached 2nd place in the Photographer of the Year 2017 Foodelia International Food Photography Awards with a total of 42 awards in 2017 and i am in the Top 10 since 2016.

As i am not the „brag with everything you have“ kind of guy and because of my wedding experience (which trains you to work more with less) i usualy work with a small team. I prefer to work alone but sometimes even i have to admit that i need some help. But if necessary my team consists of max. two helpful photography assistants: a prudent personal assistant and a – somtimes very handy – second shooter/making of photographer.

My daily fee starts at 2500.00 Euro (including my time and talent for a max. 6h shooting session and a basic retouching of the pictures)

On weekends I shoot weddings. I love it and I am pretty good at it. Here you can find proof for it.  I shoot babys because it is the sweetest thing you can do as a photographer and not at least because thats the course of nature after a wedding. I do not suck at this either.

Get in touch with me now, tell me your story, your ideas, your concepts, what you had for breakfast and which socks you wear.
Lets chat a little.
contact me! NOW!

 

Ich mache Foodfotos und shoote alles andere run um das Thema Essen. Im Allgemeinen sind meine Bilder warm, hell, bunt und voller Leben. Ich liebe es viel Licht und bunte Farben mit frischen Zutaten und Speisen zu verbinden. Wir sind mit unserem Essen auf so vielen Ebenen verbunden und ein gutes Foodfoto hat das widerzuspiegeln. Mein Ziel ist, dass jeder, der eines meiner Essensfotos anschaut sofort das dringende Bedürfnis verspürt alles aufzuessen.

Nicht zuletzt weil ich nicht so der Angeber-Typ bin, aber auch weil ich als Hochzeitsfotograf gelernt habe, das weniger oft mehr ist, arbeite ich bevorzugt alleine und mit wenig Technik. Wenn es mal nicht anders geht, komme ich mit einem umsichtigen Assistenten und einem Secondshooter/Making of Fotografen der die Hintergrundgeschichte einfängt.

Mein Tagessatz beginnt bei 2.500 Euro (was meine Zeit und Talent für max. 6h und eine Basisretouche aller Fotos beinhaltet)

An den Wochenenden fotografiere ich meistens Hochzeiten. I love it und ich bin richtig gut darin. Hier kannst du dir ein Bild davon machen.  Ich fotografiere auch Babys, hauptsächlich weil es das Süsseste ist was man als Fotograf shooten kann und nicht zuletzt weil es einfach der Lauf der Natur ist nach einer Hochzeit 😉 Ich bin auch darin nicht so schlecht.

Melde dich gleich jetzt bei mir, erzähl mir deine Geschichte oder deine Ideen, deine Projekte, was du zum Frühstück hattest oder welche Socken du gerade an hast. Lets chat a little. contact me! NOW!